Rollstuhltraining und Mobilitätskurse

Wer mit dem Rollstuhl seinen Alltag bewältigen will, sollte seinen fahrbaren Untersatz gut beherrschen können und das muss gelernt werden. Wir helfen Fahrtechniken zu lernen von den Grundfertigkeiten bis hin zu den Profitricks. 

Das Training kann draußen in der "wirklichen Welt" stattfinden, aber für Anfänger suchen wir auch gern ein geschütztes Umfeld und üben dort an Matten und kleinen Rampen. Wer die Grundfertigkeiten schon drauf hat, kann mit uns in der Stadt, an öffentlichen Plätzen oder im Skatepark weiter üben. Von Wendemanövern bis zum Treppen überwinden gibt es jede Menge Möglichkeiten seinen Rollstuhl besser kennen zu lernen, für Anfänger und auch für Fortgeschrittene!

Grundlagen

Foto: RBG Dortmund 51 e.V.
Foto: RBG Dortmund 51 e.V.

Bei den Grundlagen geht es erstmal um den richtigen Griff, das Anfahren und Abbremsen, Lenken, sowie Wendemanöver - bis hin zum Kippeln und Kanten fahren. Oft können auch erfahrene Rollstuhlfahrer ihre Technik hier verbessern, um so für die größeren Hürden fit zu werden!

Fortgeschrittene

Wer die Grundtechniken schon drauf hat, kann mit uns an öffentlichen Plätzen üben. Treppen, Kanten, schlechte Wege, nicht barrierefreies Umfeld - das alles kann den Alltag durcheinander bringen. Mit unserer Hilfe kannst du diese Hürden bald meistern!

Mobiler Parcours

Foto: Sabine Falk | deinGorilla.de
Foto: Sabine Falk | deinGorilla.de

In Kürze haben wir einen mobilen Rollstuhlparkour, der es uns möglich macht das Rollstuhltraining so gut wie überall durchzuführen. Auch Selbsterfahrungs-, WCMX und Skate Kurse sind darauf möglich! 

siehe auch: